Coronavirus - und kein Ende?????

allgemeine Themen
(inaktive Themen werden nach 30 Tagen gelöscht)
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Man kann viele Schuldige finden.
Die Politik weil sie nicht genug Gelder in die Forschung steckt.
Die Industrie, die nicht förscht weil ihr der Verdienst zu gering ist.
Die Wirtschaft, die um ein paar Cent zu sparen, nichts mehr im eigenen Land produzieren läßt

usw
Wichtig ist, dass wir nun alles tun damit die Krankheit vernünftig durchziehen kann
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1405
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von dc »

Wohl wahr.
Ich denke aber, da wird sich zukünftig was ändern.
Z.B. home office, evt. merken die Firmen, dass man dies auch ausßerhalb von Krisen breiter anlegen kann, zum Vorteil der Mitarbeiter und der Umwelt.
Dass man wichtige Industriesparten doch zumindest teilweise im eigenen Land haben sollte, schon in der Vergangenheit sind ja gewisse Medikamente knapp geworden, weil alles nach Indien und China ausgelagert wurde.
Die Krise hat ja auch Vorteile: die Umwelt erholt sich, meine Tochter verzählt von Delhpinen am Hafen von Marseille, die CO²-Ziele können dieses Jahr vielleicht doch noch eingehalten werden, von Fridays for Future-Demos und Geschwätz bleibt man verschont, usw.
War die Tage viel mit dem Auto unterwegs, man kann vormittags recht flott vorankommen, macht direkt Spaß. Erst so ab Mittag beginnt der Einkaufsverkehr.
Apropos...bei uns fehlen immer mehr Produkte in den Regalen, neben den Klassikern Toilettenpapier und Mehl jetzt auch Hefe, verpacktes Brot, Brötchen und Toastbrot, Spülmaschinentaps, usw....gut, mit ner Hamsterwelle übers Wochenende hab ich ja gerechnet, aber hört das mal auf?
Ist wie in der DDR: darfst dich nicht frei bewegen, Versammlungsverbot, die Grenzen sind dicht, du stehts Schlange und es gibt nur wenig Ware, man kauft, was es gibt und nicht was man braucht. :grins:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Dyonisus
Beiträge: 370
Registriert: 15.10.2014, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Dyonisus »

Pöser Vergleich, aber ja, ist nicht von der Hand zu weisen.

Ich muss ja zugeben, ich geniesse es fast.
OK, Geld wird etwas knapp, da mein Verdienst erheblich geschrumpft ist, viele Termine werden abgesagt, klar, ich komme viel rum und deshalb wollen mich viele Leute nicht in der Wohnung haben als Hausmeister.

Aber der Verkehr, einfach traumhaft, mache nur mit dem Auto, was gar nicht anders geht und geniesse die fast leeren Strassen und das geile Wetter auf dem Bock. Freie Fahrt für freie Bürger....
Bislang darf ich ja auch hier in NRW noch fahren wohin ich will, ohne trifftigen Grund.

Leider muss ich aber nun wieder mit der Dose los, Hochdruckreiniger passt nun wirklich nicht in meine Koffer.

Dyonisus
Beiträge: 370
Registriert: 15.10.2014, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Dyonisus »

The Eyes of Darkness heisst das Buch
Geschrieben von Dean Koontz 1981 unter dem Pseudonym Leigh Nichols

Erstaunlicherweise heisst der Virus in der Geschichte Wuhan-400 und zu der grossen Pandemie kommt es im Jahre 2020

Was für Zufälle es doch gibt, ob der Typ hellsehen konnte, wie auch manch anderer Author das zu können schien, oder ob sich jemand das Buch als Generalplan genommen hat ???
Es dürfen wieder Verschwörungstheorien kreisen....


Bin nur mal gespannt, was die gerade verdeckt hinter der Coronascheisse wieder mal so nettes gegen das Volk durchdrücken.

Benutzeravatar
Wormser_GSXF
Beiträge: 105
Registriert: 24.09.2016, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Wormser_GSXF »

Hi!

Wer von euch fährt jetzt noch zum SPASS Motorrad?
Habe vor ca. 1,5 Wochen damit aufgehört, bei der ganzen Diskussion um Krankenhausplätze.

Gruß Dennis
Gruß Kleppes
:biker:
Menschen helfen Motorrädern

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1405
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von dc »

Nun, ich kann grad eh nicht, weill alle mopeds Baustelle sind.
Würde aber, wenn ich könnte. Wenn ich beim Fahren nur an Unfall und seine Folgen denken würde, dürfte ich vernünftigerweise wohl in meinem Alter und als Selbstständiger gar nicht mehr fahren.
Wenn ich aber Stufe für Stufe aus Sicherheitsgründen auf alles verzichte, was mir Spaß macht...was habe ich dann von einem langen Leben?
Oder ich verzichte und sterbe nächstes Jahr an irgeneiner Krankheit _ würd mich ja dann in den Ar..h beißen, weil ich drauf verzichtet habe.
Zugegeben, auf letzter Rille die Hausstrecke durchheizen würde ich mir grad auch verkneifen, ein Krankenhaus ist zur Zeit ein denkbar schlechter Ort.
War aber heute wenigstens mit dem Fahrrad (seit 2 Jahren Pause) bei dem tollen Wetter unterwegs und würde es auch mit dem moped genießen, aber nicht unbedingt im Race-Modus.
Das Kunststück dieser Zeit ist, Lebenslust und Krisenzeit zu vereinbaren...
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Ich muss zugeben, dass ich seit ewigen Zeiten ncht so wenig Moped gefahren bin wie gerade. Allerdings bin ich heute eine Runde gefahren. Ich seh auch absolut keinen Grund es nicht zu tun. Und so wie ich, denken anscheinend jede Menge Mopedfahrer. Es waren viele unterwegs. An dem Treffpunkt "Großer Feldberg" war eine Polizeistreife da. Wahrscheinlich um bei einer Ansammlung ein paar tröstende Worte zu finden. Dies war aber nicht nötig. Alle sind nur kurz hoch gefahren um dann weiter zu fahren
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3687
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mampfi »

Die 1100er braucht ja im April Reifen und TÜV.
Bin schon gespannt was das für eine Eierei wird.
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Die Autogeschäfte und damit auch die Reifenhändler sollten auf haben. Die Fahrzeuge brauchen ja Pflege. Der TÜV hat auch weiter offen, da (ich habe das in einem Zeitungsartikel gelesen) der TÜV nicht überzogen werden darf. Die gesetzlichen Vorgaben müssen eingehalten werden. Ich denke, dass es aber nicht so voll sein wird.
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
Wormser_GSXF
Beiträge: 105
Registriert: 24.09.2016, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Wormser_GSXF »

Hi!

Kann sich ja jeder seine eigene Meinung bilden. Ich finde Motorrad fahren aus Spaß ist im aktuellen Zustand der Republik nicht in Ordnung. Die Welle in den Krankenhäusern wird kommen in der nächsten Zeit.
Gruß Kleppes
:biker:
Menschen helfen Motorrädern

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3687
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mampfi »

Ich werde, sobald es die morgentlichen Temperaturen es zulassen das Motorrad (1250er) zur Fahrt zur Arbeit nutzen.
Außerdem werde ich die 1100er mit Reifen und TÜV versorgen.
Das muß man halt sinnvoll steuern.

Freizeitfahrten werde ich aber bis auf weiteres unterlassen.
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
Wormser_GSXF
Beiträge: 105
Registriert: 24.09.2016, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Wormser_GSXF »

Mahlzeit!

Ich habe auch Arbeitskollegen die nur 3 Motorräder besitzen, und damit auf Arbeit fahren müssen, weil Auto Frauchen nutzt um zur Arbeit zu fahren.
Ich rede ja auch nur von Freizeitfahrten.

Gruß Dennis
Gruß Kleppes
:biker:
Menschen helfen Motorrädern

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1405
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von dc »

Wo Ausgangssperre ist (z.B. Bayern) sind Spritztouren, auch mit dem Auto, unzulässig. Wir haben nur Kontaktverbot, und im Sinne des Infektionsschutzes ist das Bike allen Anderen klar überlegen. Und solangen Radfahren und Autofahren erlaubt ist, kann man Motorradfahren auch nicht verbieten. Wir haben noch kein Spaßverbot.
Die Diskussion darüber finde ich aber entbehrlich, allzuviel fahren macht eh keinen Spaß mehr, wenn man sich auf Treffpunkten nicht treffen kann, keinen Kaffee kriegt und in kein Wirtshaus / Kaffee einkehren darf. Da bleibt es automatisch bei der kleinen, lokalen Runde, die dann auch nicht mehr so viel Spaß macht und seltener werden wird.
Das nächst Problem wird dann nach der Saison 2021 sein. Im letzten Jahr sind die Unfallzahlen deutlich gesunken, dieses Jahr wird das wohl erst recht der Fall sein mangels Möglichkeiten. Wenn dann 2021 die Unfälle naturgemäß kräftig ansteigen werden, muss man sich aufgrund dessen wieder auf neue Verbote, Überwachungen und Einschränkungen einstellen.
Aber Kopf hoch, der nächste Monat wird es zeigen, wie es weitergeht.
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Benutzeravatar
Wormser_GSXF
Beiträge: 105
Registriert: 24.09.2016, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Wormser_GSXF »

Ja die Hoffnung stirbt zuletzt.....
Gruß Kleppes
:biker:
Menschen helfen Motorrädern

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1457
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von xheizerx »

Wenn das wetter es zulässt,drehe ich wie gewohnt nee kleine Runde durchs Bergische.Gebe ja keinem die Hand, oder suche Körperkontakt. :biker:
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Antworten