Coronavirus - und kein Ende?????

allgemeine Themen
(inaktive Themen werden nach 30 Tagen gelöscht)
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Mich würde eure Meinung zu dem Virus interessieren. Wie geht ihr damit um? Welche Bedenken habt ihr oder haltet ihr die Maßnahmen für überzogen oder noch für zu gering? Wirkt es sich bereits auf eure berufliche Tätigkeit aus oder an die Selbstständigen unter uns, wie sieht die Hilfe der Bundesregierung für euren Verdienstausfall aus?
Wie wird es sich wirtschaftlich auswirken.

Für mich selbst kann ich sagen, dass ich es sehr aufmerksam verfolge aber weit von Angst oder Panik entfernt bin. Vielmehr, und das sgae ich bereits mit dem Ausbruch der Erkrankung, kann das Virus nicht gestoppt werden. (Auch die Chinesen werden es nicht hinbekommen). Das war vielleicht im Mittelalter mit der Pest so, als die Menschen noch weit auseinander gewohnt haben und nicht einfach die Orte gewechselt haben. Heute ist ein solche häufiger Wechsel über Kontinente hinaus, so dass die Verbreitung bereits statt gesfunden hat, bevor sie registriert wurde.
Alle Maßnahmen laufen darauf hinaus die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu verringern (was auch okay ist weil die Anzahl der Notfallbetten gering ist).
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3686
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mampfi »

Ja, da schreibst Du was........

Seit die Chinesen unmittelbar nach Ausbruch gleich eine Klinik für 1000 Patienten aufstellten, sagte ich "Denen ist das Virus entwischt"
Zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht daß dort tatsächlich Ein Virologisches Institut existiert, welches an diesem Thema arbeitet.

Ansonsten mache ich mir schon etwas Sorgen, gehöre ich schließlich zur Risikogruppe. Hamsterkäaufe kann ich nicht verstehen. Ausgerechnet billiges Klopapier, Nudeln und Tomaten in der Dose sind der Verkaufsschlager.

Ich denke auch daß "die da oben" beinahe machen können was sie wollen. Es scheitert an der Unvernunft der Menschen. Eine Kollegin meiner Frau kam aus dem Schiurlaub aus Südtirol zurück und ging arbeiten. Das war unmittelbar bevor Südtirol als Risikogebiet galt. Dann kam die Aufforderung Südtriol Urlauber der letzen beiden Wochen sollen Zuhause bleiben. Sie arbeitete weiter. Nur durch Zufall erfuhr man daß sie in Südtriol war. Da hatte sie schon eine Woche gearbeitet.
Auf drängen ließ sie dann einen Abstrich machen, der letzten Dienstag mit dem Ergenis -NEGATIV- beurteilt wurde. Man hat da aber schon ein mulmiges Gefühl. Bekomme ich es auch? Wie wird es sich bei mir entwickeln? etc. pp. Nicht auszudenken was da hätte geschehen können.

So ein Zeugs ist schneller in eigener Umgebung als es einem lieb sein kann. Also Panik nein. Große Vorratskäufe - nein.
Aber gesunden Respekt sollte man dem Zeugs schon entgegen bringen. Verantungsvoller Umgang mit Aufenthaltsorten und unmittelbars Melden, bei Verdacht ist obligat (wie es die Schweizer sagen würden)

Und was bei dieser Schoße einem mal wieder klar und deutlich vor Augen geführt wird , wie engmaschig die Welt vernetzt ist.
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Und was fällt mir da gerade ein.
Ich bin ja ein bekennender Anti-Fußball-Fan. Die Eintracht Frankfurt spielt wohl in den nächsten Tagen gegen eine Schweizer Mannschaft und dann noch gegen eine andere deutsche Mannschaft aus dem nördlichen Bereich. Das Spiel gegen die Deutsche Mannschaft war angekündigt, dass es ohne Zuschauer stattfindet. Das Spiel gegen die Schweizer Mannschaft sollte noch bis gestern mit Zuschauern stattfinden (weil die Schweizer so schnell auf das Virus reagiert haben).
Da fällt mir nur ein, die Schweizer bringen die Kohle nach Frankfurt weil sie eventuell über Nacht bleiben und eh gute Konsumenten sind. Die Deutsche Mannnschaft fährt nach dem Spiel heim.
Heute Morgen wird dann (Gott sei Dank) verkündet, dass beide Spiele ohne Zuschauer stattfinden. Ich denke, der Druck auf die Verantwortlichen ist einfach zu groß geworden. (Und viellleicht hätten die Schweizer auch ihre eigenen Leute nicht mehr reingelassen :grins:
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1405
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von dc »

Bei mir ist es zwiespältig - ich sehe positives und negatives zugleich.
Selber halte ich mich und meine Familie als robust genug, um so einen Virus zu überstehen, der sich ja bei gesunden Menschen eher mild auswirkt, auch sind wir, ich und meine Frau überwiegend daheim als Selbstständige.
Aber...wir haben eine Tochter im Hause, die als Erzieherin eine Ausbildung macht, das ist natürlich ein Hochrisikofaktor über öffentliche Verkehrsmittel, Schule und Kindergärten. Haben schon überlegt, das Gartenhaus als Unterkunft für sie herzurichten :-)
Auch hat meine Frau Eltern, die vom Alter und Vorerkrankungen hoch gefährdet sind, für sie wäre der Virus lebensgefährlich. Daher haben wir, gemeinsam mit den anderen Verwandten, mit ihnen besprochen, sie nicht mehr zu besuchen, solange das Virus ein Risiko ist und nur noch Telefonkontakt zu halten.
Hamstern werde ich nicht, denke eh, das das Hamstern erst durch Berichte übers Hamstern angefeuert wird. Leere Regale (auch bei uns) lösen dann auch bei Anderen Hamsterbedürfnisse aus. Ne gewisse Menge an Lebensmittel haben wir eh immer auf Lager. Sollen sie doch die Konserven kaufen, ich kaufe lieber Frisches!
Geschäftlich arbeite ich gerade daran, für alle Artikel, die regelmäßig verkauft werden, das Material für ca. 2-3 Monate auf Lager zu nehmen, trotz ruhiger Auftragslage. Erste Verzögerungen haben sich nämlich schon durch Lieferanten ergeben. Da sehe ich grad das größte Problem für mich. Wenn Firmen schließen, gibts keinen Nachschub mehr.
Positives sehe ich aber auch: einmal umweltmäßig, aber in erster Linie sinkende Sprit- und Heizölpreise, dich ich auch nutzen werde. Und wenn es eine Weile so bleibt, werden auch andere Preise sinken...

Das Dumme an dem Virus ist, man weiß lange Zeit nicht, ob man ihn schon hat. Ergo ist auch die Verbreitung kaum zu stoppen. Das einzige Mittel wäre wohl, wenn weltweit jeder 2-3 Wochen daheim bleibt, was eben nicht machbar ist.
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Ich sehe das Schließen von Schulen oder Universitäten als nicht effektiv. Dadurch wird vielleicht die Ausbreitung in der Schule für den Moment verhindert. Doch sobald der Schulbetrieb wieder beginnt sind die vorher Isolierten wieder in der Öffentlichkeit und somit wieder der Gefahr der Ansteckung ausgesetzt. Taucht dann der nächste Fall in der Schule etc auf, schließt man dann die Einrichtung wieder? Wie lange will man das machen?
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3686
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mampfi »

Blos gut daß es noch kalt ist. Momentan könnte man nicht mal aufs Hahntennjoch fahren. Die täten uns nämlich nicht rein lassen.
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Es ist wirklich hochinteressant die Entwicklung zu verfolgen, denn aufhalten wird man es nicht.
Ach ja, irgendwie glaube ich den Chinesen nicht. :flenn:
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
derJo2.0
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2020, 16:17

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von derJo2.0 »

hallo zusammen

also ich finde es sehr schade dass so eine panik gemacht wird
effektive aufklärung wäre wohl deutlich besser
man bekommt allerdings auch den eindruck, dass viele leute diese panik auch sehr genießen, endlich passiert mal was
da werden die regale leer gekauft in den läden, in den allermeisten fällen völlig unnötig
und mit dem ergebnis dass die tafeln in deutschland keine spenden mehr für die bedürftigen bekommen
klar, das virus wird sich noch viel mehr ausbreiten, jedoch sind die risikogruppen bekannt, ich denke an dem rest wird das ganze
verhältnismässig ruhig vorbeigehen
ich selbst bin noch nicht irgendwelchen auswirkungen oder massnahmen ausgesetzt gewesen, kann meinetwegen auch so bleiben
in diesem sinne wünsche ich allen ein herzliches und ernstgemeintes : bleibt gesund ! :winke:

Benutzeravatar
venturiduese
Beiträge: 221
Registriert: 21.09.2008, 12:14
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von venturiduese »

Ich hab Corona!!mindestens 3 Kisten im Keller: https://www.google.de/search?q=Corona+b ... 8rlpQcKF9M Und keiner kommt mich besuchen :eek:

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1405
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von dc »

Na dann Prost. Wenn du dich ranhälst, bist du ja das Corona schnell los :grins:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Dyonisus
Beiträge: 370
Registriert: 15.10.2014, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von Dyonisus »

Bei Corona dürfen wir dir ja auch nicht helfen.
Bei einem leckeren Kölsch hingegen sähe das schon wieder anders aus.

Benutzeravatar
rm
Beiträge: 410
Registriert: 12.07.2007, 22:19
Wohnort: Radeberg

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von rm »

Motorradfahren allein oder zu zweit ist noch gestattet. :winke: :biker: Grüße der Ralf.

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mopedfahrer »

Noch besteht ja keine Ausgangssperre und da sind wir Mopedfahrer ja die besten Seuchenvirennichtverbreiter. Helm auf. Visier runter. Losfahren und keinerlei Kontake zu Anderen.
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3686
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von mampfi »

....aber die Hotels dürfen Touristen nicht aufnehmen.
Deshalb auch die neue Globale Mitteilung zum Thema Treffen und Corona Krise.
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
derJo2.0
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2020, 16:17

Re: Coronavirus - und kein Ende?????

Beitrag von derJo2.0 »

... genau das wäre meine frage / überlegung
meint ihr das treffen im juni könnte davon betroffen sein ?
:was:

Antworten