Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Antworten
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1335
Registriert: Do 22. Jun 2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mopedfahrer »

Nachdem ich die 2 Monate der legalen TÜV-Überziehung ausgenutzt habe, habe ich heute das sonnige Wetter, bei geräumten Strassen genutzt und bin mit meiner Dauerläuferdicken zum TÜV gefahren. Bei der Gelegenheit habe ich auch das Oldtimerutachten erstellen lassen.
Es gab dabei keine Probleme, trotz Umbau der Felgen auf 17 Zoll und der Bremsanlage auf GSX-R Bremsen. Die geänderten Vergaser sieht man ja bei der Dicken nicht.
Die Begründung für die Zulässigkeit liegt darin, dass die eingebauten Teile zum Baujahr unserer Dicken am Markt waren und somit für die Dicke verfügbar waren.
Ich habe nach dem TÜV noch eine kleineTour drangehängt und habe wieder mal gemerkt was mir in den letztn Monaten gefehlt hat. Mopedfahren ist einfach g...
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
Aldi01
Beiträge: 111
Registriert: Di 7. Jul 2020, 20:49

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von Aldi01 »

Glückwunsch, tolle Sache, freut mich

Die Lackierung muss Original sein , stimmt das oder ?!
Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3775
Registriert: So 30. Apr 2006, 20:19
Wohnort: Eislingen

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mampfi »

Ja, wird Zeit daß man die Moppedle wieder rausholen kann.
Stolzer Opa von Finn Raphael, Mika Gabriel & jetzt neu .....auch von Charlotte :winke:
Rock'n Roll ain't Noise Pollution.....
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1335
Registriert: Do 22. Jun 2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mopedfahrer »

Ich denkenicht, dass die Lackierung den Ausschlag gibt. Es ist doch in sehr vielen Fällen der Wille des Prüfers entscheident. Ich war vor ein paar Monaten mit einer anderen Dicke beim TÜV und da war ein Suzuki Fahrer mit einer 750er wassergekühlten Zweitaktmaschnine da. Die wird so von 1970 gewesen sein. Top original Zustand und imAusland geholt. Das Scheinwerferglas hatte nicht die erforderliche Prüfnummer. Da durfte er mit diesem Teil gerade wieder fahren. Für mich nicht nach zu vollziehen.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1335
Registriert: Do 22. Jun 2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mopedfahrer »

Sodele, wer sich wundert, dass mein Kennzeichen so sauber ist. :grins: Gegenüber dem Normalzustand. Es ist ein neues wegen dem besagten H.
Und das Gutachten ging trotz der vielen Umbauten durch.



H-Kennzeichen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
derJo2.0
Beiträge: 115
Registriert: Do 9. Jan 2020, 16:17
Wohnort: Unkel

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von derJo2.0 »

gratulation :klatsch: :biker:
die hand zum gruß aus dem schönen unkel am rhein :biker:
Benutzeravatar
Rainer-46
Beiträge: 67
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 22:36
Wohnort: 63500 Seligenstadt

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von Rainer-46 »

Hallo Holger, erstemal Glückwunsch zum Oldtimer im Alltagsgebrauch.

Planst Du insgeheim schon weitere Schritte? Ich denke da an H-Treffen :grins: oder ähnliches. .....

Meinst Du das H- Kennzeichen könnte verpflichtend werden? omg

Für den Umtrag zum kraftfahrzeugtechnischen Kulturgut wüssten wir dann ja wenigstens an wen wir uns wenden könnten.

Grüße nach Wi :biker: Rainer-46
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1335
Registriert: Do 22. Jun 2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mopedfahrer »

Gut geschlußfolgert. Ich und inzwischen auch Cheffe und ein paar Andere greifen nur schon mal in die Zukunftskiste und vermeiden so, dass wir bei weiteren schärferen Bestimmungen zum Befahren von Städten oder Ländern, rausgelassen werden.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3775
Registriert: So 30. Apr 2006, 20:19
Wohnort: Eislingen

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mampfi »

Rainer-46 hat geschrieben: Mi 3. Mär 2021, 11:48
Meinst Du das H- Kennzeichen könnte verpflichtend werden? omg
.....Mensch, da bringst Du mich auf was.............. :grins: :ringel: :guckstdu:
Stolzer Opa von Finn Raphael, Mika Gabriel & jetzt neu .....auch von Charlotte :winke:
Rock'n Roll ain't Noise Pollution.....
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1335
Registriert: Do 22. Jun 2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die nächste mit H-Kennzeichen, trotz Umbau

Beitrag von mopedfahrer »

Mir fällt auch so einiges ein, was letztes Jahr wegen dembösen Wort mit C.. nicht ging
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Antworten