Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Antworten
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Heute hatte ich ein positives Erlebnis auf meiner Zulassungsstelle.
Über eine Bekannte hatte ich erfahren, dass man, entgegen der Veröffentlichung der Stadt Wiesbaden und des AB der Zulassungsstelle, Termine zur Zulassung von Fahrzeugen ausmachen kann.
Gesahgt getan. Am Montag angerufen und einen Termin für heute bekommen. Die Dicke, Bj 1988, heute mit noch ein paar Tagen Rest-TÜV (04/2000) angemeldet. Die Mitarbeiterin gefragt, da ich ja ein kleines Kennzeichen möchte, ob zu meiner Kombination (2 Buchstaben, 1 Zahl) das H-Kennzeichen noch drauf gepackt werden kann. Zustimmung erhalten.
Dann gefragt, ob es jetzt so gepresst werden kann, dass die Position der Kombination so ist, dass, wenn ich TÜV und Oldtimergutachten habe, das H nachpressen lassen kann.
Überraschte Reaktion, das weiß ich nicht. Wäre ja mal interessant zu klären weil es mich (die Mitarbeiterin) selbst interessiert. Ich habe Bedenken weil ja die Abstände gesetzlich vorgeschrieben sind. So eine Frage hatte ich noch nicht. Fragen sie doch mal bei der Schilderausgabe weil der die Siegelung der Kennzeichen vornimmt.
Nicht fauf, dort vorgesprochen. Er hat damit keine Probleme wenn die Schilderfirma die gesetzlichen Normen einhalten kann.
Also zur Schilderfirma und dort nachgefragt. Die Mitarbeiterin hat zweifel angemeldet aber nach einem netten Gespräch hat sie ein wenig die Kombination hin und her gerückt und gesagt. PASST.
Also pressen lassen und zum Siegeln wieder rein.
Danach zum TÜV und TÜV und Gutachten bekommen.
Für Morgen steht die Umschreibung /Pressung an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1490
Registriert: 11.06.2006, 20:01
Wohnort: Solingen

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von xheizerx »

:respekt: Das ist doch mal nee gute sache
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Bob Rooney
Beiträge: 21
Registriert: 09.08.2007, 21:42
Wohnort: bei Kusel / Pfalz

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von Bob Rooney »

Hallo,

hab ich mir auch schon überlegt, hab auch ne 88er.

Aber soweit ich weiß, lohnt sich das doch überhaupt nicht?

Was sparst du an Steuern und Versicherung?

Außerdem hätte man doch ein Problem, wenn man mal ins Ausland in Urlaub fahren will, oder?

Gruß
Bob
GSX 1100F, BJ 88, 93tkm

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Steuern für Motorradoldtimer pauschal 46,02. Egal wie viel ccm du hast. Sprich bei unserer Dicken sparst du schon etwas.
Versicherung hab ich im Internet geschaut und ein Angebot für 46,90 im Jahr bekommen. Meine sonstige Versicherung (HUK Beamte) ruft in der verbilligten Zweitfahrzeugregelung immer noch ca. 76.- Euro auf. Und dies ist bei weitem nicht die teuerste Versicherung. So gesehen lohnt es sich schon. Mit Ausland hab ich es nicht so weil ich für weitere Strecken eh meine umgebaute Dicke nehm. Aber da schau ich heute Abend mal im Netz.
Für Frankreich kann ich schon sagen, dass wir mit unserer Dicken, bei entsprechenden überschreiten von Grenzwerten, auch nicht mehr in die Städte reinkommen. Die Franzosen haben auch ein Plakettensystem und da muss das Fzg mindesten Bj 2005 sein, sonst bekommst du erstgar keine Plakette mehr
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Heute auf der Zulassung gewesen. Habe eine andere Sachbearbeiterin gehabt und ihr das Kennzeichen hingelegt. Sie lachte nur bei der Story undfanddie vorgehensweise gut. Änderung der Papierewar Standart und dann bin ich zur netten DamevomSchilderservice und die hat das H dazu gemacht. TÜV-Stempeldrauf und fertisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

tonauge
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2015, 14:59

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von tonauge »

Moin,

Ich setz noch mal ein oben drauf.
Lässt sich Ein H-Kennzeichen auch mit einem Saisonkennzeichen kombinieren ?

LG

Tonauge

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1490
Registriert: 11.06.2006, 20:01
Wohnort: Solingen

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von xheizerx »

Aber nicht auf dem kleinen Schild vom Mopedfahrer :grins:
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Müsste doch gehen. Es gibt doch Mopedschilder mit 2 Buchstaben und 2 Zahlen und die haben dann auch die Möglichkeit der Saisonzulassung oder nicht?
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1490
Registriert: 11.06.2006, 20:01
Wohnort: Solingen

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von xheizerx »

ja aber schau mal dein Schild an ,wo soll das noch hinpassen
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Man schiebe die Stempel etwas nachlinks und presse unter I und über 1. Mit gutem Willen geht das.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1490
Registriert: 11.06.2006, 20:01
Wohnort: Solingen

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von xheizerx »

Ja könnte passen,aber ob die da mitziehen bei der Zulassungsstelle????
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1135
Registriert: 22.06.2006, 11:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von mopedfahrer »

Probiere es doch einfach. Für die Größe vom Schild nimmst du mein Foto mit und dann schau mal.
Ich habe gerade keine Dicke in Arbeit wo ich es ausprobieren könnte.
GSX 1100 F, 264tkm, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Volvo XC60, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Bob Rooney
Beiträge: 21
Registriert: 09.08.2007, 21:42
Wohnort: bei Kusel / Pfalz

Re: Oldtimerzulassung und Zulassungsstelle

Beitrag von Bob Rooney »

@mopedfahrer

Danke für die Info
GSX 1100F, BJ 88, 93tkm

Antworten