Teilespender

was fürs Mopped
Dyonisus
Beiträge: 325
Registriert: 15.10.2014, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Teilespender

Beitrag von Dyonisus » 15.04.2019, 09:32

@ Moppedfahrer
Was ist die denn für ein Baujahr und wie ist der allgemeine Zustand der Maschine?
Wenn sie mit relativ wenig Aufwand fahrbereit zu machen ist, hätte ich vielleicht Interesse an einer F mit wenig Laufleistung.
An meiner ist zwar schon vieles neu gemacht, aber letzlich ist es dennoch ein absolut runter gerittener Motor in einem 87er Rahmen.

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 949
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Teilespender

Beitrag von mopedfahrer » 15.04.2019, 10:33

Du hast eine PN
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Kai Freudenstein
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2019, 06:38

Re: Teilespender

Beitrag von Kai Freudenstein » 16.04.2019, 08:16

Moin Helmi,
keine Ahnung ob du mittlerweile Ersatz bzw Teile gefunden hast, ich hätte jedenfalls eine Dicke abzugeben. Sie wurde vor 2 Jahren etwas "aufgehübscht". Die großen Paddelblinker vorne sind gegen normale Blinker getauscht worden und sie ist komplett neu lackiert worden.
Neu gemacht wurden:
-Kettensatz
-Bezinhahn
-Nadelschwimmerventile
-Bremsbeläge
-Sitzbank habe ich neu bezogen
-Batterie
Vergaserreinigung im Ultraschallbad, danach synchronisation in Fachwerkstatt.


Ansonsten hat sie eine Gimbel-Gabelbrücke mit Superbike-lenker, Stahlflex-Leitungen bis zum Bremsverteiler,sowie 2 Hepko-BeckerJourney Koffer.

Aktuell springt sie nicht an, ich nehme an es liegt lediglich an der Batterie, sie steht sleider schon wieder ein Jahr sinnlos rum :-(

Einziges Manko: die beiden Bremsleitungen vom Verteiler bis zu den Bremszangen sind keine Stahlflex und porös, müssten also ersetzt werden.
Wenn du sie nur als Teilespender brauchst (was eigentlich schade wäre bei nicht mal 60.000km) kann dir das natürlich egal sein.

Preislich könnten wir uns sicherlich einig werden, schreib mich bitte einfach mal an
Bei Interesse gerne auch Bilder von der alten Dame.
HzG
-Kai-

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3566
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Teilespender

Beitrag von mampfi » 16.04.2019, 11:35

Herzlich Willkommen im Forum
:winke:

Benutzeravatar
helmi
Beiträge: 15
Registriert: 05.01.2008, 22:48
Wohnort: Vaihingen / Enz 71665

Re: Teilespender

Beitrag von helmi » 21.04.2019, 20:28

Hallo F`ler
Wollte hier nur noch mal Bescheid geben das ich eine andere F gefunden habe die ich mit verhältnissmäßig wenig Aufwand wieder fit für die Straße und den TÜV machen kann. Ersatzteile habe ich nun genug :-( . Und wenn mein linker Arm und mein rechtes Bein wieder richtig funktionieren gehts los mit schrauben.
Vielen Dank nochmal für die zahlreichen Angebote , Tipps und Genesungswünsche die ich bekommen habe. :winke:

Und DC , wenn meine neue alte und der "alte Trottel", der sie geschrottet hat, wieder fit sind , werd ich mich mal melden. Wie wäre es dann mit einer vorsichtigen Einführungsrunde nach Löwenstein.

Gruss helmi :biker:

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3566
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Teilespender

Beitrag von mampfi » 22.04.2019, 07:01

Da könnten wir ja dann von der anderen Seite kommend dazustoßen.
:winke:

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1353
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen

Re: Teilespender

Beitrag von dc » 22.04.2019, 10:04

Freut mich, dass du wieder eine fahrbare F zusammen bekommst.
Löwenstein...gerne. Komm viel zu wenig zum Fahren.
Und so richtig fit...naja, da sind Manche wahrscheinlich auch ohne Unfall nicht :grins:
Nehme mich da nicht aus.
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Benutzeravatar
helmi
Beiträge: 15
Registriert: 05.01.2008, 22:48
Wohnort: Vaihingen / Enz 71665

Re: Teilespender

Beitrag von helmi » 22.04.2019, 21:31

Super !!
:winke:
Würde mich freuen wenn das was wird DC. Und würde mich auch freuen auch Dich, Mampfi, mal wieder zu sehen. In den Löwensteiner Bergen
gibt es wunderschöne Kurvenreiche Strecken zu fahren. Ich will eh unbedingt noch mal die Kurve fahren, aus der ich geflogen bin.
Keine Ahnung warum,das nervt mich unwahrscheinlich.
Bin die sicher schon 100 mal gefahren ohne Probleme, wieso hat's mich da rausgehauen ??? :wackler: :wackler: .

Na ja , jetzt werd ich erst mal zusehen das bei mir wieder alles funktioniert.
Also bis dann und fahrt vorsichtig !!!

Gruss helmi :biker:

Ps. Was ist eigentlich mit Markus ? Hab schon sehr lange nichts von ihm gehört .

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1353
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen

Re: Teilespender

Beitrag von dc » 23.04.2019, 08:32

Als ich noch im Kreis Ludwigsburg wohnte (also lange her), bin ich im Sommer immer meine Hausstrecke (schon damals im Zabergäu) gefahren. In einem langen, heißem Sommer so oft, bis es mich rausgehauen hat.
Da ich dann einen längeren Blackout hatte, konnte ich es nicht mal analysieren. Nach der Genesung schaute ich mir die Kurve noch mal an: ok, es lag etwas Split am Sraßenrand, aber ich denke, ich habs einfach übertrieben.
Neben Fahrfehler kommt ja auch noch in Betracht: Schmierfleck oder alte Reifen.
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Antworten