Winterprojekt 2019 / 2020

allgemeine Themen
(inaktive Themen werden nach 30 Tagen gelöscht)
Streuner1962
Beiträge: 6
Registriert: 13.12.2019, 12:03
Wohnort: Stolzenau

Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Streuner1962 » 14.12.2019, 14:30

Hallo . Moin moin in die Runde . Ich bin neu in diesen Portal und hoffe das jemand Interesse an meinen Beitrag hat und mir vieleicht helfen kann.Ich Schraube nun seit ca. 6 Jahren im Winter an alte Japaner rum. Jetzt habe ich mir ein neues Winterprojekt zugelegt ..eine gsx1100 F Ez 03.1993. Die Angaben zur Km leistung (28407) schenke ich kein glauben . Dir Karre ist eine echte Herausforderung :grins: für kleines Geld gekauft , gekauft wie gesehen .Damit Zuhause angekommen habe ich erstmal das Motoroel ablassen ,das Oel roch stark nach Benzin . Also erstmal Motor schecken . Die Ventile hatten reichlich Spiel so das teilweise ein 0,30er Blatt drunter her paßte . Kompression ist nach den Ventilspiele einstellen um die 10 bar - ohne vergaser , ich hoffe das die Werte mit Vergaser etwas besser werden . Die Vergaser Typ 48 B 70 waren falsch zusammen gebaut ,so waren die Hauptdüsen willkürlich eingesetzt worden ( 112,5 /110/112,5/110 ) der Federtellen von der Düsennadel lag bei zwei Vergasern unter den E-Ring (Klemmring ) , so das die Feder die Nadel nicht runter drücken könnte. War das etwa Schnautze voll stimmung oder unwissenheit ? Naja - ich bin echt gespannt was mich noch alles erwartet :grins: Nun habe ich auch ein paar Fragen an euch ... In welcher Kerbe an der Düsennadel gehört bei den o.g. Verfasser der E-Ring. In mein WHB finde ich leider keine Angaben die mit Sicherheit die Position bestimmen . Zum anderen weisen die Zungen von den Schwimmern ,da wo die Nadel vom Nadelventil drückt , ein Verschleiß auf . Wirkt sich das so negativ aus das die Schwimmer unbedingt erneuert werden müssen ? Die linke zum Gruss, kuddel

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1454
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von xheizerx » 14.12.2019, 17:04

düsennadel mittlere kerbe-meine schwimmer habe auch leichte einlaufspuren.Funktionieren immer noch einwandfrei
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von mampfi » 14.12.2019, 18:14

Herzlich Willkommen
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Streuner1962
Beiträge: 6
Registriert: 13.12.2019, 12:03
Wohnort: Stolzenau

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Streuner1962 » 14.12.2019, 19:42

Okay Danke . Dann werde ich es mal mit der mittleren Kerbe versuchen . Das gute ist das man bei der gsx mit ein paar Handgriffen am Vergaser ist.

Streuner1962
Beiträge: 6
Registriert: 13.12.2019, 12:03
Wohnort: Stolzenau

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Streuner1962 » 14.12.2019, 19:48

mampfi hat geschrieben:
14.12.2019, 18:14
Herzlich Willkommen
Danke Opa . Mal schauen wie das hier läuft :winke:

Martin Irmer
Beiträge: 32
Registriert: 28.04.2012, 04:01
Wohnort: Braunschweig

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Martin Irmer » 18.12.2019, 20:06

Herzlich Willkommen auch von mir

:biker:
:winke:

oesikb
Beiträge: 79
Registriert: 17.02.2019, 09:24

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von oesikb » 21.12.2019, 23:00

Streuner1962 hat geschrieben:
14.12.2019, 14:30
Kompression ist nach den Ventilspiele einstellen um die 10 bar - ohne vergaser , ich hoffe das die Werte mit Vergaser etwas besser werden . Die linke zum Gruss, kuddel
Hi kuddel,
willkommen hier im Forum. Hier werden Sie geholfen! :moto:

Zur Kompression:
Die kann mit Vergasern drauf nur schlechter werden.
Schließlich behindert ein Vergaser auch bei Vollgas ganz wenig den Luftdurchsatz, was die Kompressionsmessung ein ganz klein wenig nach unten drücken sollte. Möglicherweise aber unmerkbar.
Und außerdem: 10 bar ist doch eh super. Und offenbar schön gleichmäßig auf allen 4 Zylindern. Das passt schon so

Gruß
ösikb

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1454
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von xheizerx » 22.12.2019, 13:57

So mein gezungener massen Winterprojekt, neigt sich dem Ende zu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
dc
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen
Kontaktdaten:

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von dc » 22.12.2019, 19:18

Ist der Motor nicht ein bißchen groß für die Dicke? :pfeif:
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1454
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von xheizerx » 22.12.2019, 19:50

dat passt schon :grins: :grins: .nee für mein Skoda
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Streuner1962
Beiträge: 6
Registriert: 13.12.2019, 12:03
Wohnort: Stolzenau

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Streuner1962 » 08.01.2020, 11:35

Winterprojekt 2019/2020 .Wie ich schon berichtet habe waren bei der Susi die Vergaser wilkürlich zusammen geschustert .Ich habe die Vergaser zerlegt und ins Ultraschallbad gegeben und alles mit den alten Innenleben, bis auf die Schwimmernadelventile und Gemischregulierschraubendichtung wieder ordendlich zusammen bebaut . Die schwimmerhöhen mit der schieblehre eingestellt und die Vergaser mit der Kugelmetohde synchronisiert ( Test mit Synchronuhren folgen noch ) . Den E-Ring an der Düsennadel habe ich ,wie empfohlen ,in die mittlere Kerbe gesetzt und die Gemischregulierschraube 2,5 umdrehung vom Sitz gelöst .Wie ich ja schon berichtet habe weisen die Zungen an den Schwimmern einen kleinen verschleiß auf ,was vermutlich dazu führt das die Vergaser im stand mit der Benzinflasche überlaufen und die Zylinder absaufen - jedenfalls über Nacht als ich den Benzinhahn an der Benzinflasche nicht zugedreht hatte . Der Unterdruckbenzinhahn wird das Absaufen ja verhindert .. und dann eben schauen wie die Abgaswerte sind .Nachdem ich den Motor nun zum Laufe gebracht habe und mit der Kompression 9,25 /10 / 10/10 bar einigermaßen zufrieden bin geht es am Fahrwerk weiter .Zwischenzeitlich habe ich mir ein Reifenmontiergerät zusammen geschweißt um die Reifen von den vergammelten Felgen zu ziehen .Nun werden an der Komplette Hinterradaufhängung die Lager inkl. Radlager erneuert . Die Felgen werden aufgearbeitet und die Vorderradgabel neu abgedichtet sowie die komplette Bremsanlage überholt . Und zum Schluss bekommt die Susi ein neues Farbenkleid . Ich denke das ich dann aus der vergammelten Karre ein schönes Motorrad geschaffen habe .Es ist ein Hobby und lässt sich in Geld und Zeit nicht bewerten ...der eine geht ins Stadion und erfreud sich am Fußball und der andere schraubt eben lieber . Ich bin schrauber aus Leidenschaft, weil das Schrauben leiden Schaft :winke:

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von mampfi » 08.01.2020, 12:09

Hört sich nach nem richtig guten Plan an.

Glückwunsch. :respekt:
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Streuner1962
Beiträge: 6
Registriert: 13.12.2019, 12:03
Wohnort: Stolzenau

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von Streuner1962 » 08.01.2020, 14:41

Ist aber auch ne menge dran zutun wenn man bedenkt das die Susi vermutlich vor 10 Jahren abgestellt wurde .. denn die Bereifung ist im profil noch sehr gut ,nur schon 2009 gefertigt ,woraus ich schliesse das sie eben 2009 /2010 abgestellt wurde... In Kette ..Zundkerzen ..lufi hatte mein Vorbezitzer schon investiert bevor er daran verzweifelt ist. ...da müssen eben Männer mit einer gewisser Ausdauer ran :ringel:

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von mampfi » 08.01.2020, 15:12

Yeah n richtiges Männermopped ....... :grins:

Nur die weichgespülten fahren Boxer. :winke:
Stolzer Opa von Finn Raphael :winke:

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 1011
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Winterprojekt 2019 / 2020

Beitrag von mopedfahrer » 08.01.2020, 15:37

Du hättestdich letztes Jahr imHerbst melden sollen. Da wurde mir eine Dicke angeboten, die 18 Jahre im Freien gestanden hatte. Erhatte natürlich die Vergaser davor abgebautund die Ansaugöffnungen nicht abgedichtet. Das Regenwasser von18 Jahren durfte völlig ohne Zensur an allem arbeiten.
Ich hatte dieMaschine auch geschenkt abgelehnt aber jetzt hätte ich jemanden gewusst, den ich vorgeschlagen hätte. :grins: :grins: :grins:

mopedfahrer

Finde es richtig gut was du machst
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Antworten