Mopedführerschein mit 15

allgemeine Themen
(inaktive Themen werden nach 30 Tagen gelöscht)
Antworten
Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 924
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Mopedführerschein mit 15

Beitrag von mopedfahrer » 15.05.2019, 11:46

Soeben in den Nachrichten gehört. Der Bundesrat hat für die Senkung der Altersgrenze bei den Mopeds gestimmt. Zukünftig sollen die 15 jährigen Mopeds (und nur die) fahren dürfen. Die Führerscheinpflicht der Klasse AM bleibt bestehen.
ABER jetzt kommt es. Jedes Bundesland kann selbst entscheiden, ob es diese Regelung übernimmt.
Scheiß auf die Einheitlichkeit der EU wir machen Deutschland wieder ganz klein und jedes Bundesland entscheidet über die Umsetzung eines Bundesgesetzes selbst.
Was heißt das jetzt? Der 15 jährige der im Bundesland A seinen Führerschein machen darf und dann in das Bundesland B umzieht (welches die Regelungnicht übernommen hat) darf dort nicht mehr fahren?
Personen die Bundeslandgrenznahwohnen dürfen als 15 jährige die Grenze nicht mehr überfahren ohne sich einer Straftat auszusetzen?

Ich finde es einfach nur witzig, denn ich bin schon über 16 Jahre alt

mopedfahrer
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3532
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Mopedführerschein mit 15

Beitrag von mampfi » 15.05.2019, 13:31

:grins:
Wahrscheinlich ist der Lappen gültig solange man in einem freigegebenem Bundesland wohnt.
Also inkl Länderübertritt.
Zieht man allerdings um, und das entsprechende Bundesland hat die Freigabe nicht erlaubt, wird der Lappen ungültig.
Aber nur ein Jahr dann ist man ja 16 und alles iss wieder fit.

Bei Lehrern isses ähnlich. Mein Schwager ist in Hessen Lehrer. Und damit isser für BaWü raus...............
GSX 1100 F -90KW Bild, GSX 1250FA - 93 KW - Bild, Mercedes Benz CLK Cabrio 230 Kompressor - 145 KW Bild, Audi 80 "B2" Turbodiesel mit H-Kennzeichen - 51KW Bild

Benutzeravatar
mopedfahrer
Beiträge: 924
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Mopedführerschein mit 15

Beitrag von mopedfahrer » 15.05.2019, 13:37

Das ist ja die Ironie. Mit einem Umzug beherrscht derjenige auf einmal nicht mehr das Fahzeug welches er vorher völlig problemlos bewegen konnte.
Das lasse ich mir ja noch bei verschiedenen Staaten gefallen aber innerhalb eines Landes???????
In manchen Bundesländern sind dann 15 jährige reifer als in Anderen
GSX 1100 F, 235tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R Hayabusa/2004, GSX1300R Hayabusa/1999, GSX 1100 E-Eigenbau, GSX 1100 F/wassergekühlt, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L

Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen

Re: Mopedführerschein mit 15

Beitrag von xheizerx » 15.05.2019, 14:37

Willkommen im Irrenhaus Deutschland :grins:
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen

Benutzeravatar
mampfi
Site Admin
Beiträge: 3532
Registriert: 30.04.2006, 19:19
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Mopedführerschein mit 15

Beitrag von mampfi » 15.05.2019, 19:33

mopedfahrer hat geschrieben:
15.05.2019, 13:37
Das ist ja die Ironie. Mit einem Umzug beherrscht derjenige auf einmal nicht mehr das Fahzeug welches er vorher völlig problemlos bewegen konnte.
Es gibt aber auch welche, die trotz (teuer bezahltem) Führerschein, ihr Fahrzeug dennoch nicht problemlos bewegen können. :grins:
GSX 1100 F -90KW Bild, GSX 1250FA - 93 KW - Bild, Mercedes Benz CLK Cabrio 230 Kompressor - 145 KW Bild, Audi 80 "B2" Turbodiesel mit H-Kennzeichen - 51KW Bild

Dyonisus
Beiträge: 322
Registriert: 15.10.2014, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Mopedführerschein mit 15

Beitrag von Dyonisus » 16.05.2019, 08:01

Ist wieder typisch deutsch....

Es sind ja auch abgenommene Umbauten in dem einen Bundesland eintragungsfähig, während in dem anderen wieder übergeordnet Leute sitzen, die das einfach anzweifeln und auch ablehnen können.
In dem einen Bundesland ist der Feinstaub und auch der Zigarettenqualm ja auch ungiftiger als in dem anderen.

Und ebenso inkonsequent und inkompetent ist auch der Umgang mit den Angleichungen auf EU-Ebene... Da wird aus meiner Sicht nie was ordentliches rauskommen, wenn man das alles nicht einmal ordentlich anpackt.
Ist das selbe als wenn man hingehen würde und seine 4 Vergaser alle anders bedüst, weil man eben auch erst an einem der Vergaser eine neue Gemischregelung austesten möchte.

Ans :kreuz: mit diesen Politikern.

Antworten