Neulich beim TÜV.... eine ganz andere Geschichte

allgemeine Themen
(inaktive Themen werden nach 30 Tagen gelöscht)

Neulich beim TÜV.... eine ganz andere Geschichte

Beitragvon mopedfahrer » 07.08.2018, 12:35

Ich war am Samstag mit meiner Busa beim TÜV. Hatte ganz vergessen, dass nicht nur die F zum TÜV muss und entsprechend hatte ich überzogen.
Die Plakette zu bekommen war kein Problem aber dann hat mich doch hier der Datenschutz eingeholt.
Ich wurde um die Erlaubnis gefragt, weiterhin, wie in den vergangenen Jahren, mich per Mail oder Post auf den fälligen TÜV-Termin hinweisen zu dürfen, (Jetzt weiß ich warum ich diesen Termin nicht mehr drauf hatte; es kam keine Karte).
Diese Genehmigung wurde von mir erteilt, mit der Frage, ob ich nicht eine Generalerklärung für alle meine Fahrzeuge (ca 12?) abgeben kann. NEIN, ich muss für jedes Fahrzeug eine neue Erklärung abgeben.

Wie gut, dass große Behörden ihre eigenen Prüfer beschäftigen. Sie müssten sonst eine Stelle schaffen für einen Berechtigten zum Unterschreiben von Genehmigungen. :biker: :crazy:
GSX 1100 F, 200tkm, GSX 1100 F, 85tkm, GSX 1100 F, 36tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R, Hayabusa, GSX 1100 E-Eigenbau, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
mopedfahrer
 
Beiträge: 1399
Bilder: 84
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Neulich beim TÜV.... eine ganz andere Geschichte

Beitragvon xheizerx » 07.08.2018, 14:12

Kack EU gesetze
01776789008
mann hat keine 2te chance einen ersten eindruck zu hinterlassen
Benutzeravatar
xheizerx
Foren Moderator
 
Beiträge: 1845
Registriert: 11.06.2006, 19:01
Wohnort: Solingen


Zurück zu Klatsch und Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron