Die italienischen Marken

hier müßt ihr mal hinfahren ...

Die italienischen Marken

Beitragvon mopedfahrer » 01.10.2017, 22:09

Hallo Zusammen,
gestern bin ich nach zwei Wocchen Urlaub in den italienischen Marken zurück gekehrt und wolllte eine Kleinigkeit dazu schreiben. Nachdem ich fast 8 Wochen nicht fahren konnte, wurde der Urlaub mit einem Moped auf dem Anhänger durchgeführt. Für mich eine neue Erfahrung. Ich weiß nicht, ob ich dies wiederhole.
Nun zu den Marken. Sie liegt unterhalb von San Marino. Es gibt Weinanbau in Menge, dazu aber auch Schluchten und Gebirge. Gerade Straßen gibt es kaum. Auch muss die Verbindungsstraße zwischen den Orten nicht unbedingt asphaltiert sein.
Und da liegt der Hase im Pfeffer. Kleine Straßen im Überfluß, dazu Kurve an Kurve aber der Asphalt ist kaputt, aufgerissen und mit Schlaglöchern übersäht. Die Straßen sind, nach einem Umbau auf längere Federwege, am besten Offroad, für unsere Dicke geeignet. Ansonsten wird es langweilig weil auch ein Motorradwandern mal eine Zwischendurchbeschleunigung braucht.
Ich will keinem die Marken markig machen aber man muss keine 14 Tage bleiben.

Aber das Fahren klappt wieder.

mopedfahrer
GSX 1100 F, 200tkm, GSX 1100 F, 85tkm, GSX 1100 F, 36tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R, Hayabusa, GSX 1100 E-Eigenbau, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
mopedfahrer
 
Beiträge: 1199
Bilder: 74
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden

Re: Die italienischen Marken

Beitragvon dc » 01.10.2017, 22:52

Hab schon gerätselt, was meint der jetzt mit "italienischen Marken"? Gebiete im Einzugsbereich von Ducati, Aprillia...???
Dank Google gesehen, dass es so ein Gebiet quasi an der hinteren Wade des italienischen Stiefels gibt.
Wieder was gelernt.
Aber warum schleppts du das Moped im Anhänger mit, wenn du nicht fahren kannst?
:biker:
5,7l /100km, 17", GSXR-Bremsanlage, die erste mit Li-Ion,
Superbike-Lenker, V2A-Kettenschutz, die x-te mit Ganganzeige, Umbau a là Constri, Voltmeter, elektr. Öltemperaturanzeige, Relais für Ablendlicht, Fernlicht und 2-Ton Fanfare, 4-1 Sebring, Wirth progressive Gabelfedern, Wilbers hinten, Doppelöler.
Benutzeravatar
dc
 
Beiträge: 1638
Bilder: 15
Registriert: 09.07.2008, 16:15
Wohnort: 74397 Pfaffenhofen

Re: Die italienischen Marken

Beitragvon mopedfahrer » 02.10.2017, 17:57

Ich bin dort aufs Moped umgestiegen. Nur die Anreise wollte ich mir mit meinen gerade verheilten Verletzungen nicht geben. Und dort bin ich auch nur einen Bruchteil von dem gefahren, was ich sonst so runterspule aber GANZ OHNE....... nie
GSX 1100 F, 200tkm, GSX 1100 F, 85tkm, GSX 1100 F, 36tkm, GSX 1100 E, Bj 81, GSX 1300R, Hayabusa, GSX 1100 E-Eigenbau, Porsche Cayenne S, 4,8L, Porsche 911 Carerra, 3,6L
Benutzeravatar
mopedfahrer
 
Beiträge: 1199
Bilder: 74
Registriert: 22.06.2006, 10:39
Wohnort: Wiesbaden


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast